Ongoing Performance - Körper im Gefüge. Was tun?



WS 2022/23

Termine

Startdatum: 25.10.2022
Enddatum: 01.03.2023
Zeiten und Orte nach Absprache mit der Gruppe


Lehrende*r

Prof. Georg Winter

Verantwortliche*r Professor*in

Georg Winter



Maximale Anzahl Teilnehmer*innen

keine Teilnahmebeschränkung


Anmeldeverfahren



Veranstaltungsart

Atelierprojekt
Atelierprojekt kurz
Exkursion
Fachpraxis
Fachpraxis kurz
Fachpraxis Werkstatt

ECTS



Leistungskontrolle

Vorlage und Präsentation von Arbeitsergebnissen, Vorlage und Präsentation von Projektergebnissen


Beschreibung

In einer Zeit der Umbrüche und des Wandel, hat sich der Körperbegriff, das Körpergefühl im einer unfassbaren Unsicherheit, radikalisiert. Praktisches Performance-Training hilft uns weiter. Gehen wir davon aus, dass sich Friedrich Schiller "Es ist der Geist, der sich den Körper baut." geirrt hat und uns Ivonne Rainer "The mind is a muscle" in die Richtung neuer Materialismen und eines noch unbekanntes Körperverständnis geschubst hat. Wir machen direktes und praktisches  Training, einfachste performative Übungen und Bewegungen. Im letzten Semester wurde ein Anfang gemacht Es geht angeregt durch den "Glitch Feminismus" von Legacy Russell und Coralie Camilli's "Kampfkunst weiter ins Offene.


Diese Website verwendet lediglich systembedingte und für den Betrieb der Website notwendige Cookies (Session, individuelle Einstellungen).
Durch die Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen.
Datenschutzbestimmungen