Heldenreise - die Dramaturgie des Lebens



WS 2021/22

Veranstaltungsart

Atelierprojekt
Atelierprojekt kurz
Fachpraxis

ECTS

8 ECTS
16 ECTS
4 ECTS


Leistungskontrolle

Referat/Hausarbeit/Klausur, Vorlage und Präsentation von Arbeitsergebnissen, Anwesenheitspflicht


Beschreibung

Wie erzählt man eine Gesichte? Was macht eine gute Story aus? Gibt es so etwas wie dramaturgische Prinzipien?

Anhand der Theorie der Heldenreise, auch Monomythos genannt, werden wir forschen, wie man eine Geschichte erzählt: wie eine Geschichte gebaut ist und worauf sie aufgebaut ist.

Parallel zu den theoretischen Grundlagen soll es im Seminar auch um unsere eigene "Reise" gehen.
Inwiefern ist die Schemata "Reise des Helden" für unser eigenes Leben anzuwenden?
Wir versuchen herauszufinden, was unsere Berufung im Leben sein und wie unsere Reise aussehen könnte. 

Am Ende des Seminars soll jede Teilnehmerin ein dramatisches Gerüst nach der Schemata der Heldenreise entwickelt haben und nicht zuletzt ihre eigene Geschichte erzählen können.

Lektüre:
„Die Odyssee des Drehbuchschreibens“, Christoph Vogler
„Der Heros in tausend Gestalten“, Joseph Campbell
„Die Kraft der Mythen“, Joseph Campbell