PenPal zu PayPal


SS 2021

Richtung

Audiovisuelle Kunst/sound art
Corporate- und Socialdesign
Druckgrafik
Illustration/Comic
Industrie- und Systemdesign
Interaktive Produktion
Internetanwendung
Kampagne
Möbel- und Ausstattungsdesign
Performance
Performative Installation
Public Art
Umwelt und Nachhaltigkeit
Werbung
Zeichnung

Katalin Pöge, Elias Klein: PenPal zu PayPal, Art Is The Awnser, 2021

PenPal zu PayPal ist das erste Austauschprojekt zwischen der Hochschule der Bildenden Künste Saar und der Weissensee Kunsthochschule Berlin.
Studierende und Absolventen entwarfen in nur einem Semester ein Produkt oder eine Dienstleistung im Bereich Kunst und Design und vertreiben diese über das Internet. In Tandems aus beiden Hochschulen wurden Produkte und Dienstleistungen dezentral entwickelt, die man ab sofort online erwerben kann. Alles, was sie hier zum Verkauf sehen, ist in nur einem Semester entstanden.
PenPal zu PayPal ist spielerisch und humorvoll angelegt. Wir geben dem schöpferischen und kreativen Unternehmungsgeist, der in den Hochschulen bereits vorhanden ist, ein passendes digitales Gewand, und ermöglichen Teilnehmer*Innen, die eigenen Ideen und deren Produkte zu teilen. Dieses Projekt ist im Unterschied zu vielen Webshops ein Modell für kooperativen eCommerce. Das bedeutet, dass das Angebot der einzelnen Teilnehmer*Innen einen eigenen online-Kanal erhält, und um gemeinschaftlichen Aspekte, Vernetzung und Teilhabe erweitert wird. Auf diesem Wege erreichen die einzelnen Teilnehmer*Innen eine größere Reichweite, während die Gruppe eigene Regeln festlegen konnte. So haben die Teilnehmer*Innen des Projektes entschieden, 5% ihrer Einnahmen und ihr Know-How einem guten Zweck zu stiften und eine*n Künstler*in zu adoptieren.

Bewerbungen werden bis zum 15. September entgegengenommen: Hier geht es zum gemeinsamen Webauftritt und zum Bewerbungsprozess Adopt-An-Artist: https://seekicks.org/projects/penpaltopaypal

 

Leitung:
Hannes Käfer, hbk Saar
Sophia Pompéry, Weissensee Kunsthochschule Berlin
Markus Spang, hbk Saar
Die Infrastruktur für kooperativen eCommerce wurde gespendet von: goldanger.de